JULI & AUGUST 2021 - KIRCHPLATZ | BENDORF

Demon’s Eye

ical Google outlook
Kirchplatz, Bendorf Map

Demon’s Eye gelten nicht erst seit ihren aufsehenerregenden Auftritten mit den Deep Purple-Ikonen Ian Paice (Schlagzeug) und Jon Lord (Keyboards) als die Nummer 1 unter den Deep Purple Tribute Bands. Selbst die Originale loben Demon’s Eye für ihre herausragenden Song-Interpretationen in den höchsten Tönen. Angesprochen auf Demon’s Eye meinte Ian Paice auf einer Pressekonferenz: „Eine wundervolle Band. Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“ Und Jon Lord sagte sogar: „Mit Demon’s Eye habe ich das Gefühl, in einer richtigen Band zu spielen.“

Die Tribute Band widmet sich in erster Linie der 1970er Jahre-Phase von Deep Purple und orientiert sich dabei am Sound des für viele Rockfans besten Live-Albums aller Zeiten – „Made in Japan“. Demon’s Eye zeichnet sich dabei wie das Original durch furios improvisierte Gitarren- und Orgelduelle sowie eine große Spielfreude aus, wodurch „stets eine ganz besondere Magie erzeugt wird, der sich keiner entziehen kann“ (Rastatter Tagesblatt).
Angesichts der Tatsache, dass Deep Purple mit ihrer „Long Goodbye-Tour“ den Abschied von den Bühnen dieser Welt eingeläutet haben, sind Demon’s Eye die qualifizierten Live-Verwalter des Musik-Erbes der legendären Hardrockband.
Wer also Klassiker wie „Child In Time“, „Highway Star“, Smoke On The Water“, Black Night, „Woman From Tokyo“, „Hush“ und „Burn“ nochmals authentisch erleben möchte, sollte sich die zweistündigen Shows von jenem Deep-Purple-Tribute-Act, „der vom Original nicht zu unterscheiden ist“ (Mannheimer Morgen), nicht entgehen lassen.

  • Gemäß aktueller Hygieneregeln des Landes Rheinland-Pfalz ist die Anzahl der Besucher begrenzt.
  • Formular für die Kontaktverfolgung zum vorab Ausfüllen (nur für Gäste oder Abendkasse)
  • Einlass nur mit gültigem Ticket. 
  • Weitere Informationen zum Ablauf unter FAQs.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Summer in the City

Thema von Anders Norén